Fruchtige Smoothies mit Wassermelone - eine gesunde Erfrischung

Im Sommer ist die Wassermelone sehr beliebt und mit einem Wassergehalt von über 90% ein süßer Durstlöscher.

 

Stärkt das Immunsystem

Das aus Afrika stammende Kürbisgewächs ist aber auch super gesund. Ein hoher Anteil an Vitamin C stärkt das Immunsystem und Vitamin A sorgt für schöne Haut und gute Augen. Hinzu kommt ein nennenswerter Anteil an Eisen, Magnesium, Phosphat und Kalzium.
Kalium sorgt in Kombination mit dem Wasser für eine Reinigung und Entwässerung der Nieren.

 

Radikalfänger

Der hohe Anteil an Carotinoiden, vor allem Lykopin sorgt für die Rotfärbung der Wassermelone. Die sekundären Pflanzenstoffe sind hochwirksame Antioxidantien, die freie Radikale einfangen und vernichten. So können freie Radikale nicht die Zellen angreifen und Organe schädigen. Das unterstützt wiederum das Immunsystem und schützt so vor verschiedenen Krankheiten und kann das Krebsrisiko senken.

 

Macht schlank

Mit nur ca. 30 kcal pro 100 Gramm ist die Wassermelone der perfekte Snack für alle, die auf ihre Figur achten wollen.

Die Frucht hält sich allerdings nur ein paar Tage im Kühlschrank. Wenn sie also schnell gegessen werden muss, ist es auch möglich sich ein leckeres Mixgetränk daraus zu machen.

 



Rezept für einen Wassermelonen-Smoothie

Zutaten für ein bis zwei Portionen
600 g entkernte Wassermelone
100 g Vanilleeis
½ Zitrone
500 ml Wasser (am besten gefiltert)

Eiswürfel
Minze für die Dekoration

Zubereitung:
Für eine Portion braucht ihr 500 ml Wasser, am besten gefiltertes Wasser, 600 g entkerntes Fruchtfleisch von einer Wassermelone, 100 g Vanilleeis und eine halbe Zitrone in einem Mixer geben.
Wer es kalt mag, gibt noch ein paar Eiswürfel hinzu und kann das Glas mit Minze dekorieren.

 

Zurück